Wie werden wir Sonnenstrom Haushalt

Schon lange hatten wir – Christian und ich – uns damit gedanklich auseinandergesetzt, geplant und dafür gespart und 2013 war es dann endlich soweit – unsere PhotovoltaikAnlage wurde installiert. Wir haben ein südseitiges Dach ohne Schatten im Sonnenlauf darauf, also bestens geeignet, um denFusionsreaktor, der sich um die Erde dreht 😉, energetisch zu nützen. 

20 Module mit einer Kollektoroberfläche von 33m2 wurden montiert und erbringen eine Leistung von 5 KWp. Das kleine p steht für „Peak“ und bedeutet, dass die Stromproduktion mit einer Spitzenleistung von 5 kWh möglich ist. Durchschnittlich produziert unsere PV Anlage seither 5500 kWh pro Jahr. 

Dem gegenüber steht der Eigenverbrauch unseres Vierpersonenhaushaltes mit 4000 kWh pro Jahr. Rein theoretisch fließen daher etwa 1500 kWh in das öffentliche Stromnetz. Praktisch war es in den letzten Jahren anders, denn aufgrund der Zeitdifferenz von Stromproduktion mit einem Maximum zu Mittag und der Konsumation des Stromesvorwiegend in den Morgen und Abendstunden, konnten wir nur etwa 800 kWh, der am Dach produzierten Elektrizität, für den Eigenverbrauch nützen. Abgesehen davon erhalten wir für die Energie, die wir liefern, derzeit circa 7 Cent pro kWh und zahlen für gekauften Strom, der Leitungsgebühren und einen steuerlichen Anteil enthält, fast den dreifachen Betrag pro kWh. Diese Erkenntnisse veranlassten Christian dazu, sich nach Speichermöglichkeiten umzusehen und verschiedene Angebote zu vergleichen. 

Schließlich entschieden wir uns für eine Sonnenbatterie von SOLAVOLTA. Die für unsere Situation d.h. Anlagenfläche und Konsumationsverhalten passende Batterie hat ein Speichervolumen von 7,5 kWh, und ist dank modularer Bauweise auf 10kWh erweiterbar. Seit April dieses Jahres sind wir nun in der Lage, die am Dach produzierte Energie, zu speichern und zeitvariabel zu verbrauchen. Das SOLAVOLTASystem arbeitet mit Hilfe eines Smartmeters, einem Messinstrument, das die Leistungsanforderung des Haushaltes, die jeweils aktuelle Produktionsmenge der PVAnlage sowie die Speicherkapazität der Batterie ermittelt. Der in den Kollektoren produzierte Gleichstrom wird mit Hilfe eines eingebauten Wechselrichters in Wechselstrom umgewandelt und hierarchisch werden zuerst jeweils die aktuellen Verbraucher bedient. Der aktuell nicht benötigte Strom wird als Gleichstrom in der Batterie gespeichert und eventuell vorhandener überschüssig hergestellter Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. 

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal der PVAnlage in Kombination mit Speicherbatterie ist die dahinterliegende Logistik der Stromverteilung in Form von effizienter Mess-und Regeltechnik, also das softwaregestützte Leistungsmanagement des integrierten Rechners.

Seit nunmehr drei Monaten ist unser Haushalt zu 95% vom Energielieferanten unabhängig. Besonders fein finde ich, dass Tageslicht für die Stromproduktion reicht und diese daher auch an Nichtsonnentagen stattfindet. Der wirtschaftliche Aspekt, also die Frage nach Amortisierung der PVAnlagesamt Batterie ist für meinen Mann und mich nicht relevant. Wir wollten dieses Projekt durchziehen und haben zielgerichtet gespart. Wir bedanken uns für die Unterstützung der Stadtgemeinde Mödling, die sowohl 2013 die Anschaffung der PV-Anlage, als auch 2019 die Batterie mit rund 10% der Anschaffungskosten gefördert hat. Primär geht es meinem Mann und mir um ökologische Aspekte und die Möglichkeit der regionalen Energieerzeugung. Abgesehen davon finden wir die Tatsache, dass viele kleine Elektro-Kraftwerke mit Speicherbatterien zur Stabilisierung des öffentlichen Netzes beitragen, faszinierend. 

Falls Sie Interesse haben unsere PV Anlage kennen zu lernenund/oder auf Erfahrungsaustausch, Wert legen, dann kontaktieren Sie uns bitte unter 0676/7105006.


Mag.a Susanne Bauer-Rupprecht

Gemeinderätin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s