Photovoltaik Informationsabend Freitag 31.5.19, 19:00

Die wichtigste Herausforderung ist die Klimakrise!

Die größte Aufgabe ist die Energiewende!

Photovoltaik Info Abend

31.5. 19:00, Maria Enzersdorf Gruppenraum,

Photovoltaik Information über günstige Sonnenstrom Lösungen

Speicherlösungen und E-Mobilität!

Anschließend Überraschungsfilm

Anmelden Wbernhuber@me.com

E-Mobilität – effizient mit der Sonne

Mag. Wolfgang Bernhuber, Photovoltaikeinkaufsgemeinschaft, Doris Holler-Bruckner, Sprecherin des Bundesverbandes für nachhaltige Mobilität, Ökonews.

Das die E-Mobilität aufgrund der hohen Wirkungsrade der E-Motoren von über 90 % am effizientesten ist, wissen wir spätetstens seit der Ökobilanzstudie des Umweltbundesamtes „Alternative Antriebssysteme“, 2014. In der Umweltbundesamt Studie, die 2017 aktualisiert wurde, sind die Ergebnisse der Ökobilanzrechnung  für die batteriebetriebenen E-Autos um das ca. 3-4 fache besser , im Vergleich  zu den Diesel-, Benzinautos oder Wasserstoffautos.

oekobilanz-fahrzeuge-e-atrieb

ecar-efficiency2019-2

 

Treibhausgausemissionen:

Im Betrieb von E-Autos  0 g /km!! (im Vergleich zu rd. 130 g /km Benzin/Diesel)

– In der Herstellung von E-Autos rd. 30 g /km (im  Vergleich zu rd. 50 g /km Benzin/Diesel KFZ)

Auch haben Benzin- und Dieselautos viele Teile, die ein E-Auto gar nicht mehr braucht, z.B. Kupplung, Katalysator, Auspuff,…

– Gesamtemissionen (vorgelagerte Herstellung des KFZ + – des Treibstoffes + der Betrieb)

E-Auto rd. 50 g /km  Emission im Vergleich zu 200-260 g /km Benzin/Diesel KFZ

Interessantes Ergebnis ist: Die Wasserstoffautos schneiden ganz schlecht ab, weil die Herstellung von Wasserstoff extrem aufwendig und abgasreich ist.

Anbei der Link zur Kompletten Studie

http://www.umweltbundesamt.at/fileadmin/site/publikationen/REP0440.pdf

Seite 68 – 70 sind die Endergebnisse mit Schaubild

Anbei die Impressionen aus der Probefahrt mit dem SION von Sonomtors

 

E-Mobilität spart Kosten

Tesla Model 3 – eine Kostenrechnung

Die eigentliche Sensation, die in unseren Köpfen ankommen wird ist, dass für € 35.000ein ein voll alltagstaugliches E-Auto, mit dem ich auf 7 Jahre, 30000km/pa gerechnet mehr als 25000€ TCO sparen kann auf den Markt kommt. 
Dh. dieses Auto kostet insgesamt weniger als ein Basisgolf. 
Beispiel Rechnung : 
14000l Benzin à 1.3€: 18200€ 
1000€/pa Motorbez. Versicherungssteuer: 7000€ 
3000€ Förderung 
ca. halbe Servicekosten, da nicht vorgeschrieben und trotzdem volle Garantie: ca. 1750€ 
—— 
29950€ – 3800€ Stromkosten: Summe Kostenvorteil ca. 26150€ 

35.000€-26.150€ Ersparnis: Netto Preis abzüglich der Kosten 9.850€ 

Selbst wenn ich Ausstattung von € 2.000 -4.000 kann ich dieses Auto mit einem 20000€ Diesel/Benzinstinker vergleichen, da fällt die persönlich die Entscheidung leicht!

Ab Ende 2019 kommt der SION von Sonomotors (Münchner Startup) um € 25.000 mit den Halben Stromkosten! Der schafft mit den eigenen Solarzellen 30km am Tag aufzuladen und ist Schnellladefähig. Sonomotors.com
O-Emission günstiger Fahren!

Photovoltaik-Informationsabend, „E-Mobil nach Marokko“, 08.03.2019, 19:00, Schlösschen ad Weide

Aktueller  Photovoltaik – Informationsabend am Freitag 08.03.2019, 19:00,
im Schlösschen ad Weide, Ma. Enzersdorf

Spannender und gut besuchter Abend war es und jedes Mal kommen mehr E-Autofahrerinnen!

Ab 2018 werden E-Autos mit € 3.000 Zuschuss und bei Unternehmen sind sie bis €40.000 VSt abzugsfähig.
E- Autos haben 3 bis 5mal bessere Energiebilanz wie Diesel-, Benzin- und Wasserstoffautos.

„Sonnenenergiewende von Österreich bis Marrakesch und in der Mobilität“!

Das „Solare Zeitalter“ hat begonnen!Doris Holler-Brucker wird von Ihrer Reise nach Marokko zu einer Öko-Fachschule erzählen !

Doris Holler-Bruckner versucht, Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Verbindung mit Mobilität zu schaffen. Dafür legte sie mit dem Elektroauto Tesla 4.000 Kilometer von Wien nach Marrakesch zurück.

Die ehrenamtliche Präsidentin des Bundesverbandes für nachhaltige Mobilität lebt in Orth an der Donau, ist Chefredakteurin von „Ökonews“ und im Bereich Marketing und PR mit Schwerpunkt bei nachhaltigen Themen tätig.

Aktuelles zur Sonnenenergiewende –

  • Wir stellen um auf Sonnenenergie!
  • Günstige Lösungen um meinen Energiebedarf zu dritteln!
  • Rentable Modelle für die Nutzung von Sonnenenergie mit Wärmepumpe und Energiespeicher!
  • Fotovoltaik und E-Mobilität sinnvoll kombinieren!

Fotovoltaik, Solarenergie und Wärmepumpe ExpertInnen sind angefragt.

anbei einige Gedanken zur Energiewende:

Tony Seba, Stanford University, zeigt auf, das Photovoltaik schon jetzt die günstigste Energieform  ist. Er zeigt, dass das solare Zeitalter bereits beginnt. Die Sonnenenergie ist derzeit die günstigste Energie form und sie wird weiter billiger!

Speicherlösungen in Kombination mit Solarenergie werden in den nächsten Jahren günstig sein, das sich die Sonnenenergie durchsetzen wird.

Die Sonne verschenkt jährlich das 10.000 fache an Energie wie die Menschheit zur Zeit jährlich benötigt!

Unser Verein zur Förderung von erneuerbaren Energien Photovoltaikeinkaufsgemeinschaft und unser Netzwerk  unterstützt alle die auf Sonnenenergie und erneuerbare Energieträger umstellen wollen bei der Umsetzung.

Neue Sonnenkraftprojekte zum investieren www.sonnenkraftgmbh.at

Neue Panasonic Tesla Batterie kostet 20% weniger!

 

Der Markt in der E-Mobilität wird über Batteriepreise und Infrastruktur aufgerollt.

Da hat Tesla eindeutig mit Kosten um die $ 111 je KWh für die 2170 Batterie von Panasonic die Nase vorn. LG li3gt da mit $ 148 auf dem 2. Platz.

The Gigafactory 1 cost reductions with the new 2170 battery cells were supposed to enable the $35,000 base price of the Model 3.

It has yet to happen, but it has nonetheless resulted in a significant drop in cost, which is now the leading battery cost, according to a new report from UBS.

They claim to have put a team of engineers together to calculate the cost of battery cells from each of the top manufacturers. They say that the batteries manufactured by Panasonic at Tesla’s Gigafactory 1 are 20 percent more cost efficient than the second best, which are from LG Chem (via Financial Times):

According to the report, Tesla’s battery cell cost is at $111 per kWh and LG Chem is at $148 per kWh.

Tesla recently said that it aims to be at $100 per kWh by the end of the year. The new cost level would enable the production of the standard Model 3 battery pack next year.

Furthermore, Tesla’s President of Automotive, Jerome Guillen, recently said that the company is working on new and improved battery cell design.

Quelle: Electrec.co 30.11.2018, 22:00

– Nov. 20th 2018 11:26 am ET

Photovoltaik-Informationsabend, 27.11.2018, 18:00, Schlösschen ad Weide

Aktueller  Photovoltaik – Informationsabend am Freitag 27.11.2017, 18:00,
im Schlösschen ad Weide, Ma. Enzersdorf

„Sonnenenergiewende im Haus und in der Mobilität“!

Das „Solare Zeitalter“ hat begonnen!

Information und Diskussion zu den Themen –

  • Wie stellen wir um auf Sonnenenergie!
  • Günstige Lösungen um meinen Energiebedarf zu dritteln!
  • Rentable Modelle für die Nutzung von Sonnenenergie mit Wärmepumpe und Energiespeicher!
  • Fotovoltaik und E-Mobilität sinnvoll kombinieren!

Fotovoltaik, Solarenergie und Wärmepumpe ExpertInnen sind angefragt.

anbei einige Gedanken zur Energiewende:

Tony Seba, Stanford University, zeigt auf, das Photovoltaik schon jetzt die günstigste Energieform  ist. Er zeigt, dass das solare Zeitalter bereits beginnt. Die Sonnenenergie ist derzeit die günstigste Energie form und sie wird weiter billiger!

Speicherlösungen in Kombination mit Solarenergie werden in den nächsten Jahren günstig sein, das sich die Sonnenenergie durchsetzen wird.

Die Sonne verschenkt jährlich das 10.000 fache an Energie wie die Menschheit zur Zeit jährlich benötigt!

Unser Verein zur Förderung von erneuerbaren Energien Photovoltaikeinkaufsgemeinschaft und unser Netzwerk  unterstützt alle die auf Sonnenenergie und erneuerbare Energieträger umstellen wollen bei der Umsetzung.

 

Fotovoltaikeinkaufsgemeinschaft – Maria Enzersdorf geht den Weg der Sonnenenergie!

Sonnenenergie ist die günstigste Energieform geworden und ist eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende! Viele Menschen werden bei ihrer neuen Fotovoltaikanlage von der Fotovoltaikeinkaufsgemeinschaft unterstützt und beraten.

Anfang September hat uns die Nachricht erreicht:

Der Verein Eurosolar Österreich hat dem Fotovoltaik- und Energiemanagement- Projekt Gabrium und Fotovoltaikprojekt Rourkela in Indien den Eurosolarpreis 2018 in der Kategorie Eine Welt.

Prof. Quaschnig „Fotovoltaik – macht die Dächer voll

Neues Fotovoltaikdach rd. 100 KWp für den Parkplatz des Veranstaltungszentrums  Gabriums!

Sonnenenergie wird zu einem guten Teil das neue Veranstaltungszentrum GABRIUM betreiben und 6 E-Ladestellen inclusive. Ein wichtiger Schritt für bessere Luftqualität und Energiewende in der Region.

Die Sonnenkraft Bürgerinnenbeteiligungs gem. Gmbh konnte hier bei einem Konzept für Energiemanagement und einer großen Fotovoltaikanlage, rd. 100 KWp, den Immobilienfonds der Steyler Missionare, Vorstand Friedrich Mayrhofer,  beraten. Es können durch das Absenken der Stromverbrauchspitzen und den Eigenverbrauch des Sonnenstroms große Einsparungen erzielt werden.

6 E-Ladestellen für E-Autos werden errichtet und ein E-Carsharing für Gäste ist geplant!